Bernd Kebelmann

Mitglieder A-Z


Bernd Kebelmann



Vita, künstlerische Arbeit


1947 in Rüdersdorf bei Berlin geboren, Abitur, Chemiestudium in Greifswald, seit 1971 Diplom-Chemiker in Forschung und Umweltschutz der chemischen Industrie. Seit 1983 fortschreitende Erblindung, Hinwendung zur Literatur. Mitarbeit im VS Frankfurt/Oder, erste Prosa und Lyrik in Jahrbüchern und Anthologien, Nachwuchsautor im Aufbau Verlag Berlin. Preis des FDGB für das Gedicht „Zeitzeichen“. Umzug nach Nordrhein-Westfalen.

Freier Autor mit eigenen Literatur- und Kunstprojekten. Literarische Features für den Rundfunk zu Johannes Bobrowski, Günther Eich, Erich Fried; Features zu blinden Künstlern. Szenische Lesungen mit Solomusikern zu den eigenen Büchern.

Seit 2010 wieder in Berlin. Arbeitsfelder weiterhin: Romane, Literaturprojekte, Lesebühne.

Mitgliedschaften: Verband der Schriftsteller, Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge; Künstlergilde Esslingen; Danziger Poetenclub; Literaturkollegium Brandenburg.


Literatur- und Kunstprojekte, Bühnenarbeit:


Seit 1992: "Tastwege", bisher 27 Skulpturenausstellungen im Dunkeln von Kiel bis Salzburg, dazu Lesungen mit Musik im Dunkeln mit eigenen lyrischen Texten.

Seit 1993: "Lyrikbrücken": mehrsprachige Dunkellesungen blinder europäischer Lyriker mit Musik; Lesereisen quer durch Europa;

Seit 1995: Szenische Lesungen mit Musik: Programme mit eigenen Texten und Solomusikern: Sonny Thet, Cello; Frank Gratkowski, Saxophon u.a.m.

Seit 2008: zweisprachige Lesereisen mit QUADART (polnische und deutsche Lyriker).

Seit 2014: Moderation der Lesebühne Schmitz Katze, Berlin-Kreuzberg.


Auszeichnungen:


1991: Nominierung zum Umweltpreis NRW/Brandenburg: „Georg im Graben“

2001: Förderstipendium NRW: „Stummfilm für einen Freund“, dahlemer verlagsanstalt Berlin

2006: Förderpreis des Deutschen Blindenhilfswerks Duisburg für "Lyrikbrücken", dazu

2009: zehnsprachiges Lesebuch blinder Dichter zur Buchmesse Leipzig.

2017: Erster Preis der Künstlergilde Esslingen für Kurzprosa.


Buchveröffentlichungen (Auswahl):


2020: Hans ins Glück; Familienroman. Ostwestdeutschland 1972-1992

2019: Kaperfahrten. Neue Gesch. v. Mensch zu Mensch [Autor u. Hrsg. mit M. Ploszewska]

2018: Trunkene Formeln bei Boddenlicht. Studentenroman. Greifswald 1966-1971

2018: Die neuen Bremer Stadtmusikanten, Verse f. Kinder u. Senioren; Grafik: T. Nejlubina.

2017: Blind Date mit Ägypten. Reiseroman, von Kairo bis Abu Simbel,2003.

2016: Lied vom Mangobaum, Sonny Thet, Cello; Leben und Musik.

2015: Störtebekers Fliege. Erotische Kurzprosa.

2014: Jesus in der Samariterstraße. 17 Erzählungen.

Zahlreiche Lyrikveröffentlichungen Deutsch - Polnisch.


© Bernd Kebelmann, Oktober 2021